Ausbildungsprüfung "Löscheinsatz" (APLE)

Nach intensiven Übungen stellten sich am Samstag, den 23.11.2019 beim Pleissinger Waldbad neun Mann der FF

Pleissing-Waschbach der Ausbildungsprüfung „Löscheinsatz“ in Silber sowie sieben Mann der FF Riegersburg der

Ausbildungsprüfung „Löscheinsatz“ in Bronze.

Bei dieser Ausbildungsprüfung geht es darum, den Wissensstand zum Thema Löscheinsatz zu vertiefen. Die

Feuerwehren haben so die Möglichkeit, ihre eigenen Fahrzeuge sowie Gerätschaften ausführlicher kennenzulernen

und bedienen zu können. Die APLE ist in zwei Bereiche aufgeteilt, einem theoretischem und einem praktischen Teil.

Beim theoretischen Teil müssen die Teams ihr Wissen in Erste Hilfe, Knotenkunde, Gerätekunde und Gefährliche

Stoffe unter Beweis stellen. Im praktischen Teil wird ein Löschangriff zu einem Wohnungsbrand nachgestellt. Hierbei

müssen die Feuerwehrmänner sicher und fehlerfrei unter einer gewissen Zeitvorgabe eine Löschleitung aufbauen,

sowie unter schwerem Atemschutz in das brennende Gebäude vorgehen und den simulierten Brand löschen.

Beide Trupps konnten die Ausbildungsprüfung „Löscheinsatz“ erfolgreich absolvieren. Zur bestandenen Prüfung

gratulierten Bürgermeister Friedrich Schechtner, Bewerbs-Hauptprüfer Gerhard Lutzer, Bezirkskommandant

Stv. Reinhard Scheichenberger und Abschnittsfeuerwehrkommandant Christian Lehninger, die auch die Abzeichen

überreichten.

 

 2019 APLE Gruppe Plei-Wa
 v. l. n. r. VI Christoph Kahrer, HLM Markus Schmid, OBI Johann Waller, OFM Raphael Zach, BI Dieter Preiß, HLM Klaus Glück, VM Julia Bauer, SB Michael Kellner, LM Lukas Trautenberger

 

Bericht von VM Julia Bauer